Eutiner Festspiele

Die Eutiner Festspiele sorgen seit 1951 beständig jeden Sommer für musikalische Highlights im romantischen Schlossgarten. Zu Ehren des in Eutin geborenen „Freischütz“-Komponisten Carl Maria von Weber präsentieren sie auf der Seebühne klassische Opern, schwungvolle Musicals und populäre Konzerte, alles immer open air in schöner Landschaft und lässig-entspannter Picknick-Atmosphäre. „Natur erleben – Kultur genießen“ lautet der einladende Qualitätsanspruch der Eutiner Festspiele für ihre Angebote vor und auf der Seebühne.  

In der 70. Saison der Eutiner Festspiele stehen 2020 die Puccini-Oper „Madama Butterfly“ und das Musical „Ein Käfig voller Narren“ auf dem Programm. Gemeinsam ist beiden Stücken, dass sie ebenso bühnenwirksam wie menschlich berührend die Auseinandersetzung mit fremden Lebenswelten behandeln.

 

„Madama Butterfly“, komponiert von Giacomo Puccini und 1904 in Mailand uraufgeführt, zählt zu den meistgespielten Opern weltweit. Sie zeigt die Tragödie einer Geisha, die an der Liebe zu einem in Japan leichtlebig handelnden US-Marineleutnant zerbricht.

 

„Ein Käfig voller Narren“ spiegelt auf komödiantische Weise die familiären Nöte eines homosexuellen Paares aus dem Travestie-Metier, die wohl bekannteste Melodie daraus ist der Kulthit „I am what I am (Ich bin, was ich bin)“. Ebenso wie das 1983 von Jerry Herman komponierte Musical war „La Cage aux Folles“ auch im Kino international ein Kassenschlager.

 

Neben den beiden Bühnenwerken planen die Festspiele im nächsten Jahr auf der Seebühne drei Konzerte im Galaformat und im kleineren Rahmen auch wieder ein Opernprojekt für Jugendliche. Genaue Informationen zu allen Terminen und dem Ticketverkauf werden auf der Internetseite der Eutiner Festspiele veröffentlicht.

 

Ticketbestellung [hier]

 

Quelle/Text/Bildmaterial:

Neue Eutiner Festspiele gGmbH
Alter Bauhof 11 (vormals Am Schlossgarten 7)
D-23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de

Bildmaterial: Copyright EFS/ Landerer 

Zurück